Conrad-Von-Wendt-Haus, Dahn

Inklusives Wohnen und ambulante Betreuung erweitert

Das Conrad-von-Wendt-Haus hat sein Angebot für inklusives Wohnen in Kombination mit ambulanter Betreuung deutlich erweitert.

Nun sind auch die letzten der 16 neu geschaffenen Apartements bezugsbereit. Die neuen Wohnungen sind zwischen 30 – 50 qm groß und bieten Raum für individuelles Wohnen mit individueller Unterstützung, insbesondere für Menschen mit Behinderung. Das große Interesse an diesem Angebot spiegelt sich darin, dass in kürzester Zeit nahezu alle Wohnungen vermietet wurden.
Die Wohnungen bieten nicht nur Barrierefreiheit, einige sind auch besonders für Rollstuhlbenutzer geeignet. „Für Menschen mit Beeinträchtigung ist es oft nicht leicht, den passenden Wohnraum zu finden, an diesem Bedarf haben wir uns orientiert,“ so Geschäftsführer des Conrad-von-Wendt-Hauses, Karl Wilhelm Fricke.

 

Jede Wohneinheit ist mit einer Küche ausgestattet und zusätzlich besteht auch die Möglichkeit in unserer hausinternen Küche ein Mittagessen zu buchen. Darüber hinaus bietet das Conrad-von-Wendt-Haus Kontaktmöglichkeiten unter den Menschen die hier leben oder die Teilnahme an den Angeboten der „Offenen Hilfe“.
Durch die fachlich sehr qualifizierte Unterstützung unseres ambulanten Dienstes wird vielen Menschen mit Behinderung so ein selbständiges Wohnen ermöglicht.
Insgesamt bietet das Conrad-von-Wendt-Haus mittlerweile 38 Wohneinheiten, die sowohl für Menschen mit Behinderung, sowie für den freien Wohnungsmarkt offen sind.

 

Ansprechpartner


Weitere Themen

Conrad-von-Wendt-Haus

Downloads

Hier stehen Ihnen Informationsmaterialien zum Download zur Verfügung.

Mehr erfahren
23